Arbeiten bei der BGZ

Sie wünschen sich eine sinnvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit, die Sie beruflich und persönlich weiterbringt? Die sichere Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle ist eine einzigartige Aufgabe. Für unsere Zwischenlager- und die beiden Verwaltungsstandorte – der Hauptsitz Essen und das Büro Berlin – suchen wir regelmäßig engagierte Kolleg*innen, die uns hierbei unterstützen.

Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für schwach-, mittel- und hochradioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die dies gewährleisten. Über 500 Kolleg*innen haben teils jahrzehntelange Erfahrung in den unterschiedlichsten Disziplinen und arbeiten täglich Hand in Hand, um diese Aufgabe zu erfüllen. Erfahren Sie auf dieser Seite alles rund um die BGZ als Arbeitgeber, die vielfältigen Aufgabenbereiche und Ihre persönlichen Möglichkeiten für eine Karriere in unserem Unternehmen. Übernehmen auch Sie Verantwortung und werden Teil unseres wachsenden Teams.

Die BGZ als Unternehmen

Die BGZ ist eine in privater Rechtsform organisierte Gesell­schaft des Bundes mit Hauptsitz in Essen. Sie ist ein junges Unter­nehmen, denn ihre Grün­dung geht auf das „Gesetz zur Neu­ordnung der Verantwortung in der kern­techni­schen Entsor­gung“ zurück, das 2016 vom Bundes­kabinett verabschiedet wurde.

Die BGZ wurde am 1. März 2017 gegründet. Im ersten Schritt erfolgte die Übernahme der großen Zwischenlager in Ahaus und Gorleben. Seither haben die Energieversorger sukzessive die Verantwortung für die dezentralen Zwischenlager an den Standorten der Atomkraftwerke auf die BGZ übertragen. Hinzu kommen seit 2020 die Zwischenlager mit schwach- und mittelradioaktiven Abfällen. Diese sollen in einem zweiten Schritt über das geplante Logistikzentrum für das Endlager Konrad (LoK) in Würgassen vorsortiert und dann in das Endlager im Schacht Konrad bei Salzgitter weitertransportiert werden. Somit befindet sich die gesamte Zwischenlagerung Deutschlands in der Verantwortung der BGZ.

Mit der Übernahme neuer Zwischenlager und der Planung neuer Projekte wuchs nicht nur die Verantwortung der BGZ, sondern auch die Größe ihrer Belegschaft. Inzwischen sind wir über 500 Mitarbeiter*innen in sieben Bundesländern – Tendenz steigend. Die BGZ ist stets auf der Suche nach Verstärkung in unterschiedlichen Bereichen.

Die BGZ als Arbeitgeber

Einen wesentlichen Teil des Unternehmenserfolges der BGZ macht die Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Mitarbeiter*innen aus. Sie ist das Fundament unserer Sicherheitskultur.

Führungskräfte werden ihrer Verantwortung im Unternehmen gerecht, indem sie die besonderen Verpflichtungen unserer Führungsleitsätze beherzigen:

  • Vorbild sein: Wir leben vor, was wir von unseren Mitarbeiter*innen erwarten. Wir reflektieren und überprüfen unser Verhalten ständig auf Angemessenheit und Wirksamkeit.
  • Zusammenarbeit im Team: Zur Stärkung der Zusammenarbeit arbeiten wir teamorientiert. Wir fördern dabei eine Atmosphäre der Offenheit, Ehrlichkeit und des gegenseitigen Respekts. Wir treffen gemeinsam verbindliche Absprachen und lösen Konflikte im direkten Kontakt.
  • Feedback-Kultur: Aussagen unserer Mitarbeiter*innen nehmen wir ernst und ermuntern sie dazu, Feedback zu geben.
  • Transparenz: Entscheidungen treffen heißt Transparenz schaffen. Daher setzen wir getroffene Entscheidungen konsequent um. Mitarbeiter*innen binden wir aktiv ein oder informieren über die Hintergründe. Getroffene Entscheidungen überprüfen wir auf Wirksamkeit.

Karriere bei der BGZ

Ausbildung bei der BGZ

Sie sind gerade mit der Schule fertig und haben sich für eine Ausbildung entschieden? Wir bieten jungen Menschen attraktive Chancen im kaufmännischen oder technischen Bereich und engagieren uns für unseren Nachwuchs.

Als Gesellschaft des Bundes haben wir eine wichtige und langfristige Aufgabe: die sichere Zwischenlagerung von radioaktiven Abfällen bis entsprechende Endlager gefunden wurden. Dadurch können wir Ihnen ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld und eine fachlich fundierte Ausbildung bieten.

Alle Informationen rund um die Ausbildung bei der BGZ finden Sie hier.

Student*innen

Sie sind an einer Hochschule immatrikuliert und suchen nach einer spannenden Nebentätigkeit mit viel Verantwortung und attraktiven Rahmenbedingungen? Dann sollten Sie sich unsere verfügbaren Stellen für Student*innen ansehen.

Wir suchen regelmäßig junge Menschen aus unterschiedlichen Fachrichtungen zur Verstärkung der Teams an unseren Standorten. Ob Werkstudent*in, Studentische Hilfskraft oder ob Sie bei uns Ihre Bachelor- oder Masterarbeit schreiben möchten – bei der BGZ sind Sie unmittelbar an der verantwortungsvollen Aufgabe der Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle beteiligt und werden vom ersten Tag an in die Arbeitsabläufe des Unternehmens integriert. Sammeln Sie schon während Ihres Studiums wertvolle Arbeitserfahrung in einer anspruchsvollen Arbeitsumgebung bei einem angesehenen Arbeitgeber und erhöhen Sie so die Chancen auf Ihren Traumjob nach dem Studium – vielleicht ebenfalls bei der BGZ?

Als Student*in bei der BGZ profitieren Sie unter anderem von einer attraktiven Bezahlung nach Tarifvertrag, flexiblen Arbeitszeitmodellen und einem hohen Stellenwert von Fort- und Weiterbildungen. Für uns ist es wichtig, dass Sie Ihr Studium erfolgreich abschließen können. Sie können also mal mehr und mal weniger arbeiten, je nachdem, wie es Ihr Studium zulässt.
Was sollten Sie mitbringen? Hohes Engagement, gute Kommunikationsfähigkeit, Lust auf Teamarbeit und eine eigenständige und strukturierte Arbeitsweise. Sie fühlen sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich noch heute bei der BGZ.

Berufseinsteiger*innen

Sie haben Ihre persönliche Erfolgsgeschichte schon genau vor Augen und suchen den passenden Arbeitgeber? Wir sind kein Unternehmen wie jedes andere – unsere Aufgabe ist einzigartig. Zur Verstärkung unserer Teams suchen wir daher junge Talente, die Verantwortung übernehmen möchten. Ob Ausbildung oder Studium – wir bieten Ihnen zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten. Spannende Projekte und Aufgaben warten auf Sie.

Freuen Sie sich auf ein kollegiales Miteinander in einem interdisziplinären Team und eine umfassende Einarbeitung durch erfahrene Kolleg*innen sowie Vorgesetzte. Ihre fachliche Entwicklung und Ihre persönlichen Karriereziele unterstützen wir mit einem breiten Weiterbildungsangebot in allen Unternehmensbereichen.

Wir bieten Ihnen hochinteressante Aufgaben mit allen Vorteilen, die eine Gesellschaft des Bundes bereithält: langfristige Perspektive und Zukunftssicherheit. Aber auch Flexibilität und die Möglichkeit zur Entfaltung der eigenen Stärken und zum Einbringen neuer Ideen sind bei uns realisierbar. Die BGZ vereint die Sicherheit und Beständigkeit einer staatlichen Institution mit der Vitalität und Anpassungsfähigkeit eines privaten Unternehmens. Starten deshalb auch Sie Ihre berufliche Karriere bei der BGZ.

Berufserfahrene

In Ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn haben Sie Herausforderungen erfolgreich gemeistert. Sie suchen nun nach einer neuen beruflichen Herausforderung? Sie wünschen sich eine sinnvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit, die Sie beruflich und persönlich weiterbringt? Dann ist die BGZ genau der richtige Arbeitgeber für Sie.

Die sichere Zwischenlagerung radioaktiver Abfälle bis zu ihrer Endlagerung ist eine einzigartige Aufgabe, bei der Ihr Engagement wirklich zählt. Denn unsere Mitarbeiter*innen stellen jeden Tag aufs Neue sicher, dass von den gelagerten Abfällen keine Gefahr für Mensch und Umwelt ausgeht. Um dies zu gewährleisten, sind komplexe Aufgaben und Prozesse zu bewältigen. Aus diesem Grunde ist die BGZ stets auf der Suche nach Verstärkung durch erfahrene Mitarbeiter*innen, die ihr Metier sicher beherrschen.

Arbeiten bei der BGZ – das bedeutet Verantwortung übernehmen bei spannenden Projekten, ein kollegiales Miteinander im Team und ständig neue Herausforderungen, an denen Sie wachsen können. Unsere Aufgabe wird noch über viele Jahrzehnte bestehen bleiben. Daher können wir für unsere Mitarbeiter*innen sichere Arbeitsplätze und dauerhafte Perspektiven bereitstellen.

Wir möchten unsere Mitarbeiter*innen langfristig für unsere Aufgabe gewinnen. Daher ist es der BGZ wichtig, dass Sie sich an Ihrem neuen Arbeitsplatz wohlfühlen. Eine gute Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ein hoher Stellenwert für Ihre individuelle Weiterentwicklung sowie Förderung von Diversität und Chancengleichheit sind nur ein Teil der Maßnahmen, die wir zu diesem Zweck ergreifen. Angesprochen? Dann bewerben Sie sich noch heute bei der BGZ.

Menschen bei der BGZ

  • Leon Artz, Mechatroniker am Standort Biblis

    An einem typischen Arbeitstag …
    verbringe ich wenig Zeit im Büro, sondern bin in und an den Zwischenlagern mit der Wartung und Instandhaltung von elektro-, leit-, maschinen- und bautechnischen Einrichtungen beschäftigt.
     
    Die Kolleg*innen am Standort …
    sind ein wichtiger Grund dafür, dass ich mich in meinem Job sehr wohlfühle. Als Branchenfremder waren die ersten Eindrücke in der Kerntechnik ziemlich komplex. Die Kolleg*innen haben mir sehr geholfen, mich zurechtzufinden. Mittlerweile komme ich mit allem gut klar und fühle mich sehr wohl.
     
    Besonders motiviert mich …
    der Team-Zusammenhalt. Und meine Arbeit macht mir wirklich Spaß. Vom ersten Tag an habe ich viel gelernt und es tauchen weiterhin neue Aufgabenstellungen auf, die dafür sorgen, dass es nicht langweilig wird.

  • Susanne Meitinger, Standortassistentin am Standort Isar

    In meinem Job …
    erledige ich den gesamten Schriftverkehr mit den Aufsichtsbehörden und Gutachter*innen, kümmere mich um das Bestellwesen und besorge für die Kolleg*innen am Standort die benötigte Arbeitsschutzausrüstung. Darüber hinaus fallen als Assistentin des Standortleiters auch immer viele tagesaktuelle Organisationsarbeiten an.
     
    Meine Ausbildung …
    zur Bankkauffrau sowie die folgenden acht Jahre als Teamassistentin im Kernkraftwerk Isar helfen mir bei meiner jetzigen Tätigkeit sehr. Denn detailgenaues Arbeiten, ein gewisses Organisationsgeschick sowie eine charmante Bürokommunikation sind nicht nur im Finanzwesen, sondern auch bei der BGZ gefragt.
     
    Als Betriebsrätin …
    bin ich „Ohr, Beraterin und Sprachrohr“ für die Kolleg*innen am Standort und setze mich gerne für die jeweiligen Interessen ein.

  • Robin Schaaf, Betriebsschlosser am Standort Philippsburg

    In meinem Job …
    konnte ich durch eine Ausbildung zum Industriemechaniker im Kraftwerk in Philippsburg Fuß fassen. Nach meiner erfolgreichen Ausbildung wurde ich auf die Stelle bei der BGZ aufmerksam und startete zum Januar 2019 in ein neues berufliches Abenteuer.
     
    Das Arbeitsklima …
    ist wirklich sehr gut. Ich arbeite in einem kleinen Team, in dem es kein „Ich”, sondern nur ein „Wir” gibt. Gemeinsam planen wir unsere Tätigkeiten, erstellen Arbeitsscheine und stimmen uns mit den Fremdfirmen ab. Wenn Fehler passieren, sprechen wir darüber und vermeiden sie beim nächsten Mal, um eine bestmögliche Leistung zu erzielen.
     
    Privat trifft man mich …
    beim Fußball oder American Football. Generell verbringe ich viel Zeit an der frischen Luft – sei es beim Radfahren oder Treffen mit meinen Freund*innen.

Die BGZ ist die Gesellschaft für Zwischenlagerung. Als Gesellschaft des Bundes sorgen wir dafür, dass radioaktive Abfälle sicher aufbewahrt und überwacht werden. So lange, bis die Abfälle in ein Endlager gebracht werden. Eine große Verantwortung – den Menschen gegenüber, aber auch gegenüber der Umwelt und unserem Team.

Unsere Mitarbeiter*innen haben teils jahrzehntelange Erfahrung in den unterschiedlichen Disziplinen. Die Berufsfelder bei der BGZ sind genauso vielfältig wie die Menschen selbst. Wir sind ein stark wachsendes Unternehmen mit verantwortungsvollen Aufgaben: Ob Strahlenschützer*innen, Jurist*innen, IT-Fachleute, Techniker*innen oder Dokumentationsfachkräfte, wir suchen in fast allen Bereichen und an vielen Standorten in ganz Deutschland Verstärkung.

Leon Artz, Mechatroniker am Standort Biblis

An einem typischen Arbeitstag …
verbringe ich wenig Zeit im Büro, sondern bin in und an den Zwischenlagern mit der Wartung und Instandhaltung von elektro-, leit-, maschinen- und bautechnischen Einrichtungen beschäftigt.

Die Kolleg*innen am Standort …
sind ein wichtiger Grund dafür, dass ich mich in meinem Job sehr wohlfühle. Als Branchenfremder waren die ersten Eindrücke in der Kerntechnik ziemlich komplex. Die Kolleg*innen haben mir sehr geholfen, mich zurechtzufinden. Mittlerweile komme ich mit allem gut klar und fühle mich sehr wohl.

Besonders motiviert mich …
der Team-Zusammenhalt. Und meine Arbeit macht mir wirklich Spaß. Vom ersten Tag an habe ich viel gelernt und es tauchen weiterhin neue Aufgabenstellungen auf, die dafür sorgen, dass es nicht langweilig wird.

Susanne Meitinger, Standortassistentin am Standort Isar

In meinem Job …
erledige ich den gesamten Schriftverkehr mit den Aufsichtsbehörden und Gutachter*innen, kümmere mich um das Bestellwesen und besorge für die Kolleg*innen am Standort die benötigte Arbeitsschutzausrüstung. Darüber hinaus fallen als Assistentin des Standortleiters auch immer viele tagesaktuelle Organisationsarbeiten an.

Meine Ausbildung …
zur Bankkauffrau sowie die folgenden acht Jahre als Teamassistentin im Kernkraftwerk Isar helfen mir bei meiner jetzigen Tätigkeit sehr. Denn detailgenaues Arbeiten, ein gewisses Organisationsgeschick sowie eine charmante Bürokommunikation sind nicht nur im Finanzwesen, sondern auch bei der BGZ gefragt.

Als Betriebsrätin …
bin ich „Ohr, Beraterin und Sprachrohr“ für die Kolleg*innen am Standort und setze mich gerne für die jeweiligen Interessen ein.

Robin Schaaf, Betriebsschlosser am Standort Philippsburg

In meinem Job …
konnte ich durch eine Ausbildung zum Industriemechaniker im Kraftwerk in Philippsburg Fuß fassen. Nach meiner erfolgreichen Ausbildung wurde ich auf die Stelle bei der BGZ aufmerksam und startete zum Januar 2019 in ein neues berufliches Abenteuer.

Das Arbeitsklima …
ist wirklich sehr gut. Ich arbeite in einem kleinen Team, in dem es kein „Ich”, sondern nur ein „Wir” gibt. Gemeinsam planen wir unsere Tätigkeiten, erstellen Arbeitsscheine und stimmen uns mit den Fremdfirmen ab. Wenn Fehler passieren, sprechen wir darüber und vermeiden sie beim nächsten Mal, um eine bestmögliche Leistung zu erzielen.

Privat trifft man mich …
beim Fußball oder American Football. Generell verbringe ich viel Zeit an der frischen Luft – sei es beim Radfahren oder Treffen mit meinen Freund*innen.

Die BGZ ist die Gesellschaft für Zwischenlagerung. Als Gesellschaft des Bundes sorgen wir dafür, dass radioaktive Abfälle sicher aufbewahrt und überwacht werden. So lange, bis die Abfälle in ein Endlager gebracht werden. Eine große Verantwortung – den Menschen gegenüber, aber auch gegenüber der Umwelt und unserem Team.

Unsere Mitarbeiter*innen haben teils jahrzehntelange Erfahrung in den unterschiedlichen Disziplinen. Die Berufsfelder bei der BGZ sind genauso vielfältig wie die Menschen selbst. Wir sind ein stark wachsendes Unternehmen mit verantwortungsvollen Aufgaben: Ob Strahlenschützer*innen, Jurist*innen, IT-Fachleute, Techniker*innen oder Dokumentationsfachkräfte wir suchen in fast allen Bereichen und an vielen Standorten in ganz Deutschland Verstärkung.

Vielfalt bei der BGZ

Die Vielfalt der modernen Gesellschaft prägt das Leben in Deutschland. Das betrifft sowohl den privaten Lebensbereich als auch unser tägliches Arbeitsumfeld. Auch wir bei der BGZ erleben den Mehrwert von diversen Teams tagtäglich.

Mit Unterzeichnung der Charta der Vielfalt hat sich die BGZ dazu verpflichtet, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland zu fördern. Wir schaffen ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens – unabhängig von Geschlecht, Alter, Herkunft, Nationalität, Religion, Behinderung, sexueller Identität und Orientierung oder sonstigen Merkmalen. Weitere Informationen zum Verein Charta der Vielfalt e. V. finden Sie unter www.charta-der-vielfalt.de.

1. Gendergerechte Sprache

Für den Sprachgebrauch im öffentlichen Dienst und im Schuldienst ist die Verwendung geschlechtsneutraler Formen in einigen deutschen Bundesländern bereits vorgeschrieben. Gemäß Europarecht müssen Stellenanzeigen „geschlechtsneutral“ formuliert sein.

Vielfalt und Gleichbehandlung sind uns wichtig. Bei der BGZ wollen wir alle Geschlechter ansprechen und das auch durch eine gendergerechte Sprache zum Ausdruck bringen. Deshalb wählen wir unsere Formulierungen so, dass sich alle angesprochen fühlen (z.B. Beschäftigte). Ist so eine umfassende Formulierung nicht möglich, wird das Sternchen (Asterisk) verwendet (z.B. Bürger*innen).

2. Girls‘ Day – Mädchenzukunftstag

Der Girls’ Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Es wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Mehr Informationen zum Girls’ Day.

Am bundesweiten Girls‘ Day laden Betriebe, Unternehmen und Organisationen Schülerinnen ab Klasse 5 ein, um Berufe in Handwerk, Technik, IT und Naturwissenschaften zu erkunden. Auch die BGZ ermöglicht regelmäßig jungen Mädchen Einblicke in die Tätigkeiten bei der BGZ. Der Girls‘ Day findet einmal im Jahr statt und soll durch das Kennenlernen (weiblicher) Vorbilder Mädchen und Frauen motivieren, handwerkliche, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen.

Beim ersten digitalen Girls‘ Day 2021 standen Kolleg*innen der BGZ den interessierten Mädchen Rede und Antwort. Lesen Sie die Interviews der Kolleg*innen bald hier.

Auch 2022 wird die BGZ wieder am Girls’ Day teilnehmen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen eine Vielzahl gesundheitserhaltender sowie gesundheitsfördernder Aktivitäten an, die im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) zusammenlaufen.

Unsere Mitarbeiter*innen sind unser wichtigste Vermögen. Nur durch sie können wir als Unternehmen langfristig erfolgreich sein. Unser Ziel ist es daher, ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern. Die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit und das physische und psychische Wohlbefinden wird dabei oft unterschätzt. Bewegung vermindert aber nachweislich das Risiko vieler Krankheiten, fördert den sozialen Austausch und trägt zum Engagement in Gruppen bei. Alle Arten körperlicher Aktivitäten sind für uns von großer Bedeutung. Daher bieten wir unseren Mitarbeiter*innen eine Reihe verschiedener Angebote und Kooperationen zum Thema “Bewegung” an.

Firmenlauf

Die BGZ übernimmt die Startgebühren für die Teilnahme an unterschiedlichen Firmenläufe in Deutschland. An den Läufen in Essen, Berlin und dem Nordsee Firmenlauf sind wir bereits seit mehreren Jahren mit einem Team vertreten. Eine Ausweitung auf weitere Firmenläufe in anderen Regionen ist geplant, sofern sich ausreichend Interessent*innen dafür finden.

Jobrad

In Kooperation mit JobRad, dem Marktführer für Fahrradleasing, bietet die BGZ ihren Mitarbeiter*innen die Möglichkeit eines Dienstradleasings an – egal, ob Stadt- oder Tourenrad, Mountainbike, Rennrad oder Pedelec, egal, von welchem Hersteller oder welcher Marke. Wir leasen das Wunschrad, überlassen es unseren Mitarbeiter*innen zur beruflichen und privaten Nutzung und beteiligen uns mit einem Arbeitgeberzuschuss.

egym Wellpass

Durch die Kooperation mit egym Wellpass trainieren unsere Mitarbeiter*innen wann und wo sie wollen – deutschlandweit. Unser Partner egym Wellpass bietet über 3.500 hochwertige Sport-, Fitness- und Wellnesseinrichtungen in ganz Deutschland an. Zusätzlich haben die Mitglieder jederzeit Zugang zu über 1.000 Online-Kursen aus 20 Sportarten, individuellen Ernährungsprogrammen, Live-Kursen und geprüften Achtsamkeits- und Meditationsübungen für mentale Fitness und mehr Wohlbefinden. Unsere Mitarbeiter*innen nutzen dieses breite Angebot zu vergünstigten Konditionen, weil sich die BGZ als Arbeitgeber an den Kosten der Mitgliedschaft beteiligt.

Ergonomieberatung

Für einen großen Teil unserer Mitarbeiter*innen findet der Arbeitsalltag am Schreibtisch statt. Doch täglich viele Stunden auf einem Stuhl zu sitzen und mit Blick auf den Bildschirm zu arbeiten, kann gesundheitliche Beschwerden wie Rückenschmerzen und Verspannungen zur Folge haben. Unsere Ergonomieberatung unterstützt unsere Mitarbeiter*innen dabei, ihren Arbeitsplatz optimal auf ihre Bedürfnisse einzustellen. Dies stärkt eine gute Körperhaltung und gesunde Bewegungsabläufe am Arbeitsplatz.

„Rauchfrei“

Die BGZ bietet ihren Mitarbeiter*innen die Teilnahme am „rauchfrei“ Ausstiegsprogramm an. Das Programm ist ein qualitätsgesichertes Angebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA). Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeiter*innen ein freiwilliges, begleitendes Programm an. Dies ist mit dem Programm „rauchfrei“ der BZgA verknüpft und soll den Ausstieg gemeinsam mit den Kollg*innen erleichtern.

Umweltbewusst handeln

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Dabei sind CO2-Emissionen die bedeutendste Ursache für den menschengemachten Treibhauseffekt. Der BGZ ist Umweltbewusstsein und nachhaltiges Handeln wichtig.
Wir übernehmen Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt und stellen ökologisches bzw. nachhaltiges Handeln in unserem Unternehmen sicher. Daher arbeiten wir mit einer Vielzahl von Partner*innen zusammen, um dies täglich umzusetzen.