Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung.

Für unsere Abteilung Qualitätsmanagement an unserem Standort Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Information Security Officer (m/w/d)

Für unsere Abteilung Qualitätsmanagement an unserem Standort Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Information Security Officer (m/w/d)

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit bei der Pflege und Weiterentwicklung des IMS, insbesondere der IT-Sicherheit
  • Entwickeln von Richtlinien und Standards unter Berücksichtigung gesetzlicher, regulatorischer und technischer Anforderungen sowie unter Beachtung von Unternehmensvorgaben
  • Bewerten von Schwachstellen, Bedrohungen und Maßnahmen zur IT-Sicherheit
  • Teil des Kompetenz-Teams zur IT-Sicherheit und aktive Mitarbeit beim Aufbau eines konzernweiten ISMS
  • Steuern und Überwachen des ISMS
  • Erstellen von Risikoberichten für das Management und Ansprechpartner (m/w/d) für Audits
  • Beraten und Unterstützen aller Standorte der BGZ bei Fragen der IT-Sicherheit
  • Planen und Durchführen von Awareness- und Schulungsmaßnahmen
  • Stellvertretender IT- Sicherheitsbeauftragte*r

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium im Bereich IT-Sicherheit/Wirtschaftsinformatik oder Meister/Techniker (m/w/d) mit einschlägiger Berufserfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse des BSI-Grundschutzes, insbesondere zu Risiken, Schwachstellen und Bedrohungslagen
  • Grundkenntnisse der kerntechnischen Regelwerke und gesetzlichen Grundlagen
  • Erfahrungen im Umgang mit Gutachter*innen und Behörden von Vorteil
  • Kenntnisse im Qualitätswesen, Strahlen-, Umwelt-, Arbeitsschutz, Risiko- und Projektmanagement von Vorteil
  • Einwandfreier Leumund, Bestehen der Überprüfung nach Kategorie 1 der „Atomrechtlichen Zuverlässigkeitsüberprüfungs-Verordnung“
  • Reisebereitschaft

Unsere Benefits:

  • Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit von Frauen und Männern
  • Langfristig sichere Arbeitsplätze
  • Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung
  • Attraktives Arbeitsumfeld (u.a. arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung, Mitarbeiterparkplätze, technisch modern ausgestattete Arbeitsplätze, Mitarbeiterrabattprogramme)

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte über das Onlineformular mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins.