Referent*in m/w/d im Bereich Genehmigungsverfahren (Essen)

,


Für unsere Abteilung Genehmigungen Sicherheit an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in m/w/d im Bereich Genehmigungsverfahren

Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Wir verstehen uns als Kompetenzzentrum Deutschlands für den Umgang mit radioaktiven Abfällen und leisten einen wesentlichen Beitrag für die nachhaltige nukleare Entsorgung in unserem Land. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere weit über 500 Mitarbeiter*innen, die dies gewährleisten. Übernehmen auch Sie Verantwortung und werden Teil unseres wachsenden Teams

Ihre Aufgaben:

  • Bearbeiten von Genehmigungsverfahren verschiedener Rechtsgebiete für die Zwischenlager der BGZ, insbesondere nach § 12 StrlSchG sowie nach § 6 AtG
  • Koordinieren der Erstellung erforderlicher Antragsunterlagen durch interne Fachabteilungen oder externe Fachfirmen/Umweltbüros
  • Erstellen und Prüfen von Antragsunterlagen
  • Pflegen der Kontakte zu Behörden und Gutachter*innen
  • Führen von Projekt- und Fachgesprächen
  • Verfolgen von Terminen bei Genehmigungsverfahren
  • Übernehmen von Sonderaufgaben

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit technischer oder naturwissenschaftlicher Ausrichtung
  • Kenntnisse im Atom- und Strahlenschutzrecht sowie Berufserfahrung im Arbeitsgebiet Genehmigungsverfahren im kerntechnischen Bereich von Vorteil
  • Gute MS-Office- und Datenbank-Kenntnisse
  • Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten
  • Reisebereitschaft
  • Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise
  • Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein
  • Übersicht und Organisationsgeschick

Unser Angebot:

  • Zukunftssicherheit durch Arbeitsplatzgarantie
  • Individuelle Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zum ortsflexiblen Arbeiten
  • 30 Urlaubstage und 6 Brückentage
  • Vergütung nach GWE-Tarif inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge und weitere Benefits im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann bewerben Sie sich bitte über das Onlineformular mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins.